Search
Generic filters
Exact matches only

thyssenkrupp Hohenlimburg lässt Mittelbandstraße modernisieren

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

thyssenkrupp Hohenlimburg lässt Mittelbandstraße modernisieren
Primetals liefert ein Antriebssystem für die Mittelbandstraße bei thyssenkrupp Hohenlimburg. Quelle: thyssenkrupp Hohenlimburg

Die thyssenkrupp Hohenlimburg GmbH, Hagen, hat Primetals Technologies mit der Umrüstung der bestehenden Direktumrichter-Antriebssysteme auf Mittelspannungs-Antriebssysteme für die Gerüste 7 und 9 der Mittelbandstraße in Hohenlimburg, Deutschland beauftragt. Ziel des Projektes ist es, das bestehende Direktumrichter-Antriebssystem abzulösen und gleichzeitig eine Leistungserhöhung für zukünftige Produkte zu erreichen. Vorausgegangen waren eine gemeinsame Analyse der Gesamtanlage sowie die Berechnung und Minimierung der tatsächlich benötigten Antriebsleistung, um so das Investitionsbudget zu optimieren.  

Der Lieferumfang von Primetals beinhaltet die komplette elektrische Umrüstung der Antriebsstränge vom Transformator über den Mittelspannungsumrichter bis zum Antriebsmotor. Des Weiteren umfasst der Auftrag die Einbindung des neuen Antriebssystems in die bestehende Basisautomatisierung der Mittelbandstraße. Das Projekt soll im Dezember 2021abgeschlossen werden. 

Eine Arbeitsgruppe von thyssenkrupp Hohenlimburg und Primetals, bestehend aus Warmwalzfachleuten, Walztechnologen und Antriebsspezialisten, überprüfte die Motorangaben zu den bestehenden Stichplan-Vorgaben. Das Resultat der Berechnungen zur Antriebsauslegung wurde gemeinsam verifiziert und erlaubt einer Verringerung der zuvor spezifizierten Motorleistungen und Motormomente, um das gesamte Portfolio zu walzen. Neben der sich dadurch ergebenden Investmenteinsparung wurde gemeinsam mit thyssenkrupp Hohenlimburg auch die Möglichkeit überprüft, existierende Ersatzteile wie Motoren und Transformatoren mit dem von Primetals gelieferte Antriebssystem zu nutzen, welches ebenfalls eine Investmentersparnis ermöglicht. In Summe liegt die Ersparnis im sechsstelligen Euro-Bereich. Die erarbeiteten Lösungen können auch auf zukünftige Antriebsmodernsierungen ausgedehnt werden. 

Die thyssenkrupp Hohenlimburg GmbH mit Sitz in Hagen/Westfalen steht für die mehr als 150-jährige Kompetenz in der Verarbeitung des warmgewalzten Hohenlimburger Mittelbands, das heute unter dem Markenzeichen precidur® geführt wird.

 

(Quelle: Primetals Technologies)